Vorteile Kunstnägel

  • Reißen oder brechen deine Naturnägel immer wieder ein, weil deine Nägel zu weich sind? Hier hilft eine Kunstnagelmodellage, egal ob dünn Naturverstärkt oder auffällig. Deine Nägel sehen immer gepflegt aus und sind widerstandsfähiger
  • Nagelbeißer tun sich “schwerer” oder hören sogar ganz auf und müssen ihre Nägel nicht mehr verstecken
  • Sei kreativ, ändere dein Nageldesgin ca. alle 4 Wochen
  • Tu dir was gutes, gepflegte Nägel und Hände,  nach deinem Wunsch gestaltet,  steigert das Wohlbefinden. Gepflegte Hände/Nägel = Eyecatcher für Männer (als Mann kann ich sagen: “Ja, auch wir Männer schauen euch auf die Finger”)
  • Ein gepflegter Naturnagel hat eine wesentlich porösere Oberfläche, und dadurch können sich darauf Keime besser ablagern. Ein Kunstnagel ist so glatt, dass daran wesentlich mehr “abperlt”. Ein ungepflegter, womöglich abgekauter Naturnagel hinterläßt nicht nur einen unguten Eindruck, sondern ist eine wahre Brutstätte.

 

Pflegetipps Kunstnägel

  • Falls du Raucherin bist, bitte nicht sofort nach dem frischen Modellage/Auffülltermin eine Zigarette rauchen. Das Nikotin dringt in das frische Material ein und es können Liftings (Materialverbindung zum Naturnagel) entstehen. Das Material braucht ca. einen Tag zum durchhärten. Ich gebe hierfür einen Einweghandschuh mit, den du beim Rauchen kurz anziehst. Du musst nicht, aber ich empfehle es dir
  • Bitte fahre nicht frisch nach der Nagelmodellage/Refill stundenlang in die Therme oder bade abends lange im warmen Wasser. Auch hier gilt: Das Material sollte erst durchhärten
  • Kunstnägel können viel, aber nicht alles. Ein Kunstnagel ist bis zu 65-mal stärker als ein Naturnagel. Benutze die Nägel nicht als Werkzeug, scharfe Chemikalien (Putzmittel, Desinfektion…) greifen die Kunstnägel an. Bitte hier einen einfache Gummihandschuhe hernehmen. Vortei: Nägel zerkratzen nicht beim anstoßen an Ecken, sie sind vom Wasser und Chemikalien geschützt
  • Mache rechtzeitig einen Auffülltermin aus, am besten an dem Tag, wo du beim Auffüllen bist
  • Auf keinen Fall acetonhaltigen Nagellackentferner benutzen. Der kann das Gel-Material angreifen und lösen. Ausserdem werden die Nägel auf Dauer trocken und spröde

 

Tipp für Neukunden die zum ersten mal Kunstnägel bekommen

  • “Weniger ist mehr” ist hier mein Motto für die ersten Kunstnägel. Du musst dich erst daran gewöhnen. Die Nägel sind härter und das Greifen fühlt sich anders an
  • Auch wenn ich ewig lange Nägel “bauen” könnte, starte mit nur 2-3 mm längeren Nägel. Die Nägel wachsen eh, somit werden die Kunstnägel eh länger. Aus Erfahrung kann ich sagen, möchtest du sie gleich 1 cm länger, brichst du dir viel schneller einen Nagel ab oder bleibst wo hängen. Das tut dann nicht nur sehr weh sondern kostet dich auch Zeit, dass bei mir wieder reparieren zu lassen
  • Beachtet bitte die Pflegetipps wie oben beschrieben, dann hast du lange freunde an deine Nägel
  • Jede Kundin hat verschieden harte oder weiche Naturnägel. Viel Nagelhaut oder wenig. Beansprucht ihre Nägel viel oder wenig. Die perfekte Zusammensetzung bekommen wir manchmal gleich bei der ersten Modellage hin, falls nicht, muss man eben beim Refilltermin noch ein anderes Gel/Acryl ausprobieren. Wir müssen ja auch erstmal deine Nägel “kennenlernen”. Melde dich zeitig wie du damit klar kommst und wie alles hält, nur so ist eine lange Zusammenarbeit gewährt

 

Nägel ab 18 Jahren oder ab 16 mit Einwilligung der Eltern bzw. Erzuehungsberechtigten. 

Warum Modellage erst ab 18 ?

Der Naturnagel ist bis über das 18. Lebensjahr hinaus – so wie der ganze Körper – noch in der Entwicklung. Die Struktur der Nägel ist noch nicht vollständig ausgebildet. Eine Modellage mit UV-Gel kann Auswirkungen auf das Nagelwachstum haben. Es könnte zu Veränderungen der Nagelstruktur kommen, bis hin zu dauerhaften Schädigungen, z.B. irreversible Deformationen des Nagelbettes durch Nagelablösungen. Ausserdem sind evtl. auftretende Allergien auf die bei der Modellage verwendeten Produkte möglich. Darüber hinaus ist auch der Hormonhaushalt noch nicht gefestigt. Hormonschwankungen können dazu führen, daß die Modellage nicht hält.

Daher führen wir keine Nagelmodellagen bei Minderjährigen durch.